Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PS-Rollenspiele. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cerberus_Alpha

L'Cie Soldat

  • »Cerberus_Alpha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Level: 34

Erfahrungspunkte: 621 951

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

1

Samstag, 24. März 2012, 11:07

Sind Videospiele Kunst?

http://futurezone.at/digitallife/8076-th…l-eroeffnet.php

Dieser Artikel hat mich ein wenig zum nachdenken gebracht.
Natülich gibt es Games die etwas mehr das Gefühl vermitteln das dahinter wirklich viel harte Arbeit und kreative Ideen stecken, aber ich denke das die meisten Spiele eben deswegen entwickelt worden sind um sich möglichst oft zu verkaufen.
Heute ist es aber keine Seltenheit mehr das bekannte Komponisten und Orchester angeheuert werden und unzählige Stunden damit verbracht werden Cutscenes so zu schneiden das es wirklich gut rüberkommt womit die bereits anerkannten Kunstformen Musik und Film fester Bestandteil der meisten Spiele sind

Wie denkt ihr darüber?

ichab

Dauerzocker

Beiträge: 2 335

PSN-ID: primm81

Level: 46

Erfahrungspunkte: 6 052 732

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 220

  • Nachricht senden

2

Samstag, 24. März 2012, 11:33

Ein kleiner Teil der Videospiele sind Kunst bzw. enthalten Kunst. Aber das gilt für andere Medien doch auch.

Malerei:
Kunst: z.B. van Gogh, da Vinci, Rembrandt
Industrie: z.B. Werbeplakate etc.

Musik:
Kunst: Bach, Vivaldi,
Industrie: Deutschland sucht den Superstar ~~

Literatur:
Kunst: Goethe, Shakespeare
Industrie: Buch von Dieter Bohlen

Und bei Spielen ist es ähnlich, diese bestehen ja größtenteils aus allen drei genannten Kunstrichtungen. Manches davon ist Schrott, andere enthalten besondere Artworkds, großartige Musik und tolle Geschichten :)

Ragna-Dracaena

I've got all endings!

Beiträge: 1 819

PSN-ID: Ragna_ArCiel

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 667 510

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

3

Samstag, 24. März 2012, 12:44

Das har ichab sehr schoen erklraert, damit trifft er genau meine Meinung.

Und ja verdammt! Spiele sind Kunst. Ich koennt euch aus dem Kopf locker 20 Stueck nennen, die kan objektiv schon als Kunst betrachten kuss.
Wenn aber so ein muell wie Stromberg Kunst ist, dann ist es Call of Duty auch
Leere wird mit Träumen gefüllt, sind sie nur eine illusion?

Riku

You're a legend, dood!

Beiträge: 8 077

PSN-ID: Riku_Darkness

Level: 54

Erfahrungspunkte: 20 926 793

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 970

  • Nachricht senden

4

Samstag, 24. März 2012, 12:49

nya, spiele sind nicht alle das, was sie mal waren.
aber zum glück gibt es noch genug spiele die mit liebe gemacht worden sind.
wo es zb easter eggs zu finden sind, gab es einige leute mit gute laune in der entwicklung ^^
mir kommt es so rüber als wäre der westliche teil nur besessen davon in kürzester zeit so viel geld wie möglich zu machen, da nutzt man gerne die suchtis und die gamer aus. (ich will NICHT beide in einem topf werfen). einen guten trailer rausbringen, ein spiel mit 4-10 stunden gameplay und schon hat man 10-50 millionen verdient.
meine beispiele wären da die ganzen fußballspiele etc... oder eben games die von version zu version kaum besserungen haben und immer auf das selbe prinzip aufgebaut ist und sonst auch alles völlig ähnlich ist.
es ist so, als würde man games mit einem template produzieren, man gibt einen anderen namen und schon hat man wieder millionen gemacht.
aber mir solls recht sein, die sache treibt die wirtschaft an und die gamer sind doch auch glücklich!?
ich könnte ein kritik nicht gut genug argumentieren um dagegen zu sein...
Most wanted Games: Kingdom Hearts 3 Final Fantasy XV Final Fantasy Agito+ Mirrors Edge Catalyst The Last Guardian Dark Souls 3 Star Ocean 5 Persona 5 Dungeon Defenders 2 Mad Max Naruto Storm 4 Fire Emblem Fates Nier 2 Metal Gear Solid 5 Shenmue 3 I umbasa, you umbasa, he/she/me umbasa. Umbasa, umbasing, umbasology, the study of umbasa.

ichab

Dauerzocker

Beiträge: 2 335

PSN-ID: primm81

Level: 46

Erfahrungspunkte: 6 052 732

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 220

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. März 2012, 12:57

Ja, anhand von FIFA lässt sich die Spiele"industrie" recht gut veranschaulichen ;) Die Arbeit, die die Leute dort leisten, ist trotzdem famos. Das ist eher mit Ingeneursarbeit zu vergleichen. Ist die erste Entwicklung eines Space Shuttles Kunst gewesen? :)

Ragna-Dracaena

I've got all endings!

Beiträge: 1 819

PSN-ID: Ragna_ArCiel

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 667 510

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

6

Samstag, 24. März 2012, 13:08

Naja in der Musik.branche und kunstbranche wird soooviel als.Kunst durchgewunken, das spiele demnach auch dazugehoehren muessen.
Leere wird mit Träumen gefüllt, sind sie nur eine illusion?

Trigger

Unlosing Ranger

Beiträge: 836

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 068 253

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

7

Samstag, 24. März 2012, 13:59

Johann Gottfried von Herder´s Kalligone aus dem Jahr 1800:

Zitat

Kunst kommt von Können oder Kennen her (nosse aut posse), vielleicht von beiden, wenigstens muss sie beides in gehörigem Grad verbinden. Wer kennt, ohne zu können, ist ein Theorist, dem man in Sachen des Könnens kaum trauet; wer kann ohne zu kennen, ist ein bloßer Praktiker oder Handwerker; der echte Künstler verbindet beides.
Ich beiße nicht, ich will nur spielen. :D

CountZero

L'Cie Soldat

Beiträge: 254

Level: 34

Erfahrungspunkte: 580 687

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. März 2012, 10:55

Es gibt so viele Definitionen von Kunst, eine passt bestimmt auch zu Videospielen. Ich stimme wohl am meisten hiermit überein :

Zitat

"Im engeren Sinne werden damit Ergebnisse gezielter menschlicher Tätigkeit benannt, die nicht eindeutig durch Funktionen festgelegt sind. Kunst ist ein menschliches Kulturprodukt, das Ergebnis eines kreativen Prozesses. "

Quelle .

Ich sehe aber keinen Zusammenhang zwischen dem Wunsch sich oft zu verkaufen und der Definition von Kunst. Bei den Fußballspielen sehe ich eher das Problem, dass es sich ja um eine Simulation handeln soll und es somit nicht unbedingt das Ergebnis eines kreativen Prozesses ist. Das gilt dann für alle Simulationen.

Ein gutes Beispiel für ein Videospiel das unter den Kunstbegriff fällt ist das vor kurzem im PSN erschienene Journey.

Wichtig wäre dies alles aber erst wenn Videospiele so kontroverse Themen/Meinungen haben und sie deshalb von der Kunstfreiheit geschützt werden müssten. Aber solche Spiele sind mir noch nicht begegnet.

Windflare

Forum Overlord

Beiträge: 6 467

PSN-ID: ヽ(´・д・`)ノ

Level: 53

Erfahrungspunkte: 16 754 292

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 933

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. März 2012, 14:06

Andererseits ist programmieren eine kreative Aufgabe. Daher könnte man, unter Umständen, ein Computerprogramm auch als Kunst bezeichnen wollen.

Ich denke, es läuft für mich wohl darauf hinaus, dass die verwendeten Skripte, Effekte, Bilder, Musk, und aus was sonst so noch ein Spiel bestehen kann, als Kunst abstempelbar sind.
Aber die Komposition der ganzen Sachen, also die Zusammensetzung des Videospiels selbst, ist eher ein Handwerk.
Damit wären Videospiele keine Kunst, würden aber aus ihr bestehen.
MyAnimeList

Trophy Cards


Ähnliche Themen