Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PS-Rollenspiele. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Animatiker

Overlord of all Overlords

  • »Animatiker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 460

PSN-ID: GabbaBasti

Level: 53

Erfahrungspunkte: 16 789 005

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 780

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. Januar 2011, 09:08

Sony ist Schuld an Hacker-Attacken in Call of Duty

Ein Mitarbeite von Infinty Wards hat bekannt gegeben, dass Sony selbst dafür Schuld sei, dass es bei MW2 und allen älteren CoD's soviele Hacker gibt.

Sony hat erst vor kurzem zugegeben, dass es Lücken im Sicherheitssystem der PS3 gibt, durch diese können Hacker ihre ganzen Cheats anwenden und sich ihren Zusatz "ercheaten".
Infinty Wards betont, dass es nicht möglich ist solche Hacker durch Patches zu beseitigen, denn Sony selbst ist es, die das ganze überhaupt stoppen könnten!!!

Trotz all dem entschuldigen sich die Mitarbeiter von Infinity Wards für die verfälschten Statistiken und vielen Hackern.
Sie empfehlen, man soll am besten, bis dass die Sicherheitslücke geschlossen ist, nur noch in "Privaten Spielen" spielen.
Denn dort ist man unter Freunden und kann sich relativ sicher sein, dass niemand zu solch unfairen Cheats greift.



Quelle: computerandvideogames.com