Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PS-Rollenspiele. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ichab

Dauerzocker

Beiträge: 2 335

PSN-ID: primm81

Level: 46

Erfahrungspunkte: 6 050 080

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 220

  • Nachricht senden

21

Montag, 23. April 2012, 14:31

Ich denke da hast du dich ein wenig reingesteigert, es gab bei jeder Quest schon einige Informationen zur Geschichte.

Ich glaube ein typisches Merkmal vom Rollenspielgameplay ist, dass man sich von Aufgabe zu Aufgabe "hangelt", Backtracking möglich ist und man immer mal wieder die Wahl hat welche Richtung man einschlägt.

Spiele wie Uncharted oder Call of Duty erzählen die Story straight durch und meistens kannst du auch nicht mehr zurück, sobald du um eine Ecke gebogen bist.

Übrigens hat Rage auch eine Menge RPG-Anteile, nämlich dieses typische RPG-Gameplay. Inventar ist zwar vorhanden, aber kein Level/Skillsystem um den Charakter zu individualisieren. Deswegen würde ich persönlich Rage als Shooter mit RPG-Elementen bezeichnen, Borderlands hingegen als Shooter/RPG-Hybrid. Deus Ex ist für mich ein wiederum ein RPG mit Stealth-Shooter-Elementen, genauso wie Alpha Protocol.

Infinitum86

Drachentöter

Beiträge: 907

PSN-ID: Infinitum86

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 982 838

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 229

  • Nachricht senden

22

Montag, 23. April 2012, 15:33


Das ist ein Argument. Die Frage ist nur, MUSS man einen Charakter haben an den man sich bei einem Rollenspiel binden kann oder soll man nicht viel mehr SELBER der Charakter sein?
Ich glaube, dass diese Aussage den größten Unterschied zwischen West- und Japan-RPGs ausmachen. Während man in J-RPGs immer fertige Charaktere und Stories vorgesetzt bekommt und man mit ihnen mitfiebern soll, ist der (Haupt-)Charakter in West-RPGs dann eher blass. Ab und zu kann man seinen Charakter ja auch selber erstellen (oder gewisse andere ausschlaggebende Merkmale), was eher den Individualismus fördert. Man hat also nicht mehr einen Helden in der Community, sondern jeder seinen eigenen. Nicht selten kann man in West-RPGs auch in die First Person Ansicht wechseln, was dies nochmal unterstreicht.

Riku

You're a legend, dood!

Beiträge: 8 077

PSN-ID: Riku_Darkness

Level: 54

Erfahrungspunkte: 20 917 618

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 970

  • Nachricht senden

23

Montag, 23. April 2012, 17:40

hmm, da du das gerade erwähnst...
ist WKC 1+2 J oder west?

kann mit der aussage von ichab noch nicht ganz zustimmen.... unter anderem borderlands für mich ZU WENIG kriterien erfüllt um ein richtiges RPG zu sein.
das ist so als würde ich einen baum, einen obstbaum nennen, obwohl es keine früchte trägt.

ein RPG ist meist (ich sage mit absicht "meist") ein RPG auf dem ersten blick.
ich war zb bei dungeon defenders etwas überrascht wo die rede von einem RPG war.
habe es mir zunächst nur aus dem grund gekauft. dazu jetzt kein kommentar meinerseits.
zurück auf borderlands. es erfüllt mMn nicht genug kriterien um ein RPG zu sein.
Most wanted Games: Kingdom Hearts 3 Final Fantasy XV Final Fantasy Agito+ Mirrors Edge Catalyst The Last Guardian Dark Souls 3 Star Ocean 5 Persona 5 Dungeon Defenders 2 Mad Max Naruto Storm 4 Fire Emblem Fates Nier 2 Metal Gear Solid 5 Shenmue 3 I umbasa, you umbasa, he/she/me umbasa. Umbasa, umbasing, umbasology, the study of umbasa.

Ryuzaki

Rollenspiel-Fan

Beiträge: 106

Level: 29

Erfahrungspunkte: 226 198

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

24

Montag, 23. April 2012, 18:27

Also das mit dem Charakter begleiten und/selbt darstellen ist ein interessanter Punkt und es gibt bei RPG's beides, ich sag nur Pen & Paper RPG's ;) Ja ich weis, total Old School und voll das Mittelalter. Den diese RPG's die man noch mit Büchern, Papier, nen Bleistift und etwa das wir alte Säcke als Phantasie bezeichnen spielt :P :D
Dort erstellt man sich auch seinen eigenen Charakter komplett und verkörpert diesen auch (fast) komplett selbst in der Spielsitzung, also man sagt aus der Sicht des Chars was man tut. Spricht die Dialoge etc.


Bei RPG's auf Konsole/PC ist das dann doch etwas anders, dort hat man bei manchen ja auch die Möglichkeit den Char vom Aussehen und den Skills zu gestalten. Aber ist dann oft an ein Dialogauswahlsystem und der vorgeschriebenen Handlungsmöglichkeiten des Spiels unterworfen. Bei manchen Games bekommt man halt auch gleich fertige Charaktere an die Hand, welche dann je nach Game gut oder schlecht ausgearbeitet sind


Also ein RPG hat meistens bestimmte Merkmale oder Schlüsselkomponenten, z.B. ein Lvl- und/oder Skillsystem (dieses ist entweder Klassisch oder eher etwas neues, wie z.B. bei RoF), Quests, Inventar für Items, die Möglichkeit den/die Charakter(e) auszurüsten, rekrutierbare Mitstreiter (nicht immer, aber ist bei vielen der Fall), meist recht frei begehbare Spielewelt (auch nicht immer und oft auch vom eigenen Spielfortschritt abhängig. Vorsicht, dieser Punkt ist nicht nur RPG Exklusiv, den eine freibegehbare Spielewelt nutzen auch Spiele andere Genre recht gern, z.B. GTA, Saints Row, oder Just Cause 2), Dialogauswahlsystem, an vielen Stellen freie Entscheidungsmöglichkeiten im Rahmen der Handlung/Spielewelt (oft auch durch Dialogauswahlmöglichkeiten gekennzeichnet).
Was noch? Ach ja, Prinnies. Jedes anständige RPG braucht Prinnies :D


Aber heutzutage ist das allerdings auch etwas schwieriger abzugrenzen, da es mittlerweile schon seit geraumer Zeit zu Genre Kreuzungen kommt und auch in anderen Genre bestimte RPG Elemente verwendet werden. Ist also nicht immer ganz zu 100% zu sagen was jetzt RPG ist und was nicht, die Grenzen verschwimmen bei manchen Vertretern deutlich. Wie man ja sieht :)

Infinitum86

Drachentöter

Beiträge: 907

PSN-ID: Infinitum86

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 982 838

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 229

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 24. April 2012, 08:12

hmm, da du das gerade erwähnst...
ist WKC 1+2 J oder west?
Hmm, für einen kurzen Augenblick war ich überrascht, dass meine These doch nicht funktioniert, aber ich würde sagen weder West-RPG noch J-RPG sondern MMORPG. Dass Level 5 nun ein japanischer Entwickler ist, darf hierbei nicht allzustark gewichtet werden. MMORPGs funktionieren alle nach demselben Schema und werden weltweit überall entwickelt.

ichab

Dauerzocker

Beiträge: 2 335

PSN-ID: primm81

Level: 46

Erfahrungspunkte: 6 050 080

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 220

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 24. April 2012, 08:43

Ganz einfach, WKC ist von einem japanischem Entwickler, der ein Spiel machen wollte, das auch auf dem westlichen Markt funktioniert. Zudem bestätigen die Ausnahmen ja die Regel ;)

Die Beobachtung von Infinitum find ich ganz interessant.

Westliche Spiele kommen sicherlich von den klassischen Würfel/Pen&Paper-Rollenspielen, bei Baldur's (2W+1! :D)Gate oder Wizardry zeigen ja recht deutlich aus welcher Richtung sie kommen.

Windflare

Forum Overlord

Beiträge: 6 467

PSN-ID: ヽ(´・д・`)ノ

Level: 53

Erfahrungspunkte: 16 746 946

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 933

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 24. April 2012, 09:08

Der Online-Modus bei WKC ist aber optional, weswegen ich von der Bezeichnung "MMORPG" absehen würde! :o Ich gebe aber zu, dass es irgendwie schon darauf ausgerichtet ist eins zu sein.
Ein Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (auch „Massive“ statt Massively) (MMORPG) beziehungsweise Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel ist ein ausschließlich über das Internet spielbares Computer-Rollenspiel, bei dem gleichzeitig mehrere tausend Spieler eine persistente virtuelle Welt bevölkern können.


Für mich ist WKC ein J-RPG, einfach weil der selbst erstellte Charakter nicht der Protagonist ist, sondern vielmehr als Avatar für das Online-Play dient. Wenn man diesen also außer Betracht lässt, bleiben fast nur J-RPG-typische Elemente. Ichab hat dennoch nicht ganz Unrecht mit seiner Aussage...

[...]Jedes anständige RPG braucht Prinnies :D[...]

:!:
Das könnte der ausschlaggebende Faktor sein! Ich schließe mich der Meinung an! :thumbsup:
MyAnimeList

Trophy Cards


Riku

You're a legend, dood!

Beiträge: 8 077

PSN-ID: Riku_Darkness

Level: 54

Erfahrungspunkte: 20 917 618

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 970

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 24. April 2012, 15:42

un jedes echte RPG hat ein Prinnie-Bomb? :thumbsup:
Most wanted Games: Kingdom Hearts 3 Final Fantasy XV Final Fantasy Agito+ Mirrors Edge Catalyst The Last Guardian Dark Souls 3 Star Ocean 5 Persona 5 Dungeon Defenders 2 Mad Max Naruto Storm 4 Fire Emblem Fates Nier 2 Metal Gear Solid 5 Shenmue 3 I umbasa, you umbasa, he/she/me umbasa. Umbasa, umbasing, umbasology, the study of umbasa.

CountZero

L'Cie Soldat

Beiträge: 254

Level: 34

Erfahrungspunkte: 580 399

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

29

Freitag, 27. April 2012, 09:35

Ich kenne mich mit J-RPGs sehr wenig aus (habe nur Final Fantasy XIII, Resonance of Fate und WKC gespielt), darum entsteht meine Definition von Rollenspiel eher aus dem Blickwinkel westlicher und Pen&Paper RPGs. Für mich sind folgende Faktoren wichtig :

  • ein Levelsystem, in dem man Erfahrung sammelt, aufsteigt und sich verbessert
  • ein Fertigkeitensystem, in dem man aus unterschiedlichen Fertigkeiten auswählen kann
  • ein Dialogsystem, wo man Entscheidungen trifft, wie man mit Situationen umgeht
  • ein Kampfsystem, das stark von den Fertigkeiten und Attributen abhängt
  • eine Geschichte, die erzählt wird
  • die Möglichkeit den/die Charakter/e auszurüsten
  • ein Questsystem

Sind alle diese Vorgaben erfüllt, ist es für mich ein "vollwertiges" RPG. Das würde zum Beispiel Alpha Protocol, Deus Ex und Mass Effect zu einem "echtem" RPG machen. Borderlands und Dungeon Defender z.B. aber nicht, weil dort die Möglichkeit Entscheidungen zu treffen fehlt (die die Geschichte beeinflussen). Trotzdem weisen diese Spiele natürlich viele RPG-Elemente auf.

Eine wichtige Abgrenzung scheint mir das Kampfsystem zu sein. Basiert das hauptsächlich auf Geschicklichkeit (CoD, BF und vielleicht auch Borderlands) und nicht auf den erlernten Fertigkeiten ist es für mich eher ein Shooter.

Die Spielperspektive, ob ein Charakter selbst erstellt werden kann, ob es mehrere Chars hat und wie tiefgründig die Story ist (Schluß mit dem rumgehacke auf der Borderlands Story ;)) spielt mMn keine Rolle bei der Definition.

Am wichtigsten ist für mich aber eigentlich sowieso ob mir ein Spiel Spaß macht ;) und nicht ob es ein RPG ist ^^.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CountZero« (27. April 2012, 09:42)


Animatiker

Overlord of all Overlords

Beiträge: 6 460

PSN-ID: GabbaBasti

Level: 53

Erfahrungspunkte: 16 795 429

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 780

  • Nachricht senden

Trigger

Unlosing Ranger

Beiträge: 836

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 067 303

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

31

Montag, 16. Juli 2012, 11:15

@Animatiker: Na das:

Zitat

...auch wenn ich´s nach wie vor bisschen komisch finde "Borderlands" als RPG laufen zu lassen...dann könnte/müsste man genauso gut z.B. "Bioshock 1 und 2", "RAGE" usw. mit aufnehmen!? :) :(

Außerdem wundere ich mich grad das "Hunted: The Demon's Forge" gar nicht aufgeführt ist!?

Und was ist z.B. mit "Blades of Time"? Als was zählt das denn? Genre-mäßig?


...so wie ich´s geschrieben habe. Versteh die Logik dahinter nicht, Borderlands als RPG "laufen" zu lassen und z.B. Bioshock und RAGE nicht dazu zu zählen - grad RAGE ist im Vergleich mit Borderlands extrem ähnlich!
Ich beiße nicht, ich will nur spielen. :D

Riku

You're a legend, dood!

Beiträge: 8 077

PSN-ID: Riku_Darkness

Level: 54

Erfahrungspunkte: 20 917 618

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 970

  • Nachricht senden

32

Montag, 16. Juli 2012, 11:47

hunted habe ich zugeschaut und sieht sehr RPG-mäßig aus.
es hat ne story, 2 spielbare figuren, ein kampfsystem, ... skillsystem, ... fantasy (ähnlich wie dragon age und dark/demons soul) und es ist 3rd person perspektive.

bioshock1+2 und borderlands1+2 sind für mich keine RPGs, sondern shooter.
wenn ihr bioshock1+2 mit in die liste aufnimmt, bin ich jedoch sehr glücklich, da ich beide platins besitze. :P
und was wäre dann mit dark void, dead space, crisis1+2, dead island 1+2 usw... ?

was ihr rein tut oder raus nimmt ist letztendlich eure sache, mir ist das mitlerweile egal.
ich spiele eh nur spiele die mir gefallen
Most wanted Games: Kingdom Hearts 3 Final Fantasy XV Final Fantasy Agito+ Mirrors Edge Catalyst The Last Guardian Dark Souls 3 Star Ocean 5 Persona 5 Dungeon Defenders 2 Mad Max Naruto Storm 4 Fire Emblem Fates Nier 2 Metal Gear Solid 5 Shenmue 3 I umbasa, you umbasa, he/she/me umbasa. Umbasa, umbasing, umbasology, the study of umbasa.

Animatiker

Overlord of all Overlords

Beiträge: 6 460

PSN-ID: GabbaBasti

Level: 53

Erfahrungspunkte: 16 795 429

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 780

  • Nachricht senden

33

Montag, 16. Juli 2012, 12:42

Hunted habe ich mir selber noch nicht angeschaut, müsste ich mal machen. Borderlands haben wir schon sehr oft durchgekaut und ich finde, dass es allemal ein RPG ist. Auch Dead Island würde meines Erachtens in die RPG-Schiene passen, jedoch ist das Spiel indiziert und darf nicht "beworben/besprochen" werden.
Bioshock, Dark Void und dergleichen würde ich aber dann doch zu den Shootern zählen, da dort diesbezüglich zu wenige RPG-Merkmale vorhanden sind.

NomYacc

Ätherkönig

Beiträge: 2 982

Level: 48

Erfahrungspunkte: 7 726 087

Nächstes Level: 8 476 240

Danksagungen: 465

  • Nachricht senden

34

Montag, 16. Juli 2012, 12:51

@Animatiker: Dead Island*

Hunted ist kein RPG ... es ist nen Action-Brawler. Soweit ich mich erinnere, hatte es nichtmal nen Skillsystem.


Spoiler Spoiler


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Animatiker (16.07.2012)

Riku

You're a legend, dood!

Beiträge: 8 077

PSN-ID: Riku_Darkness

Level: 54

Erfahrungspunkte: 20 917 618

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 970

  • Nachricht senden

35

Montag, 16. Juli 2012, 12:59

action brawler passt gut zu hunted....aber es HAT nen skillsystem.
es ist dragon age und demon/dark souls sehr ähnlich.
Most wanted Games: Kingdom Hearts 3 Final Fantasy XV Final Fantasy Agito+ Mirrors Edge Catalyst The Last Guardian Dark Souls 3 Star Ocean 5 Persona 5 Dungeon Defenders 2 Mad Max Naruto Storm 4 Fire Emblem Fates Nier 2 Metal Gear Solid 5 Shenmue 3 I umbasa, you umbasa, he/she/me umbasa. Umbasa, umbasing, umbasology, the study of umbasa.

ichab

Dauerzocker

Beiträge: 2 335

PSN-ID: primm81

Level: 46

Erfahrungspunkte: 6 050 080

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 220

  • Nachricht senden

36

Montag, 16. Juli 2012, 13:32

Zitat

es hat ne story, 2 spielbare figuren, ein kampfsystem, ... skillsystem, ... fantasy (ähnlich wie dragon age und dark/demons soul) und es ist 3rd person perspektive.


Zwei spielbare "Klassen" und ein Skillsystem sind RPG-Elemente, der Rest hat nichts damit zu tun. Das Szenario und die Spielperspektive haben doch 0,0 mit dem Genre zu tun ;)

Zitat

bioshock1+2 und borderlands1+2 sind für mich keine RPGs, sondern shooter.

Stichhaltige Argumente, anyone? (außer natürlich das bestechende "für mich") ;)

Riku

You're a legend, dood!

Beiträge: 8 077

PSN-ID: Riku_Darkness

Level: 54

Erfahrungspunkte: 20 917 618

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 970

  • Nachricht senden

37

Montag, 16. Juli 2012, 13:45

für dich ist eh 80% deiner games, die du auf platin hast, ein RPG. ;)
Most wanted Games: Kingdom Hearts 3 Final Fantasy XV Final Fantasy Agito+ Mirrors Edge Catalyst The Last Guardian Dark Souls 3 Star Ocean 5 Persona 5 Dungeon Defenders 2 Mad Max Naruto Storm 4 Fire Emblem Fates Nier 2 Metal Gear Solid 5 Shenmue 3 I umbasa, you umbasa, he/she/me umbasa. Umbasa, umbasing, umbasology, the study of umbasa.

Windflare

Forum Overlord

Beiträge: 6 467

PSN-ID: ヽ(´・д・`)ノ

Level: 53

Erfahrungspunkte: 16 746 946

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 933

  • Nachricht senden

38

Montag, 16. Juli 2012, 13:52

Zitat

bioshock1+2 und borderlands1+2 sind für mich keine RPGs, sondern shooter.

Stichhaltige Argumente, anyone? (außer natürlich das bestechende "für mich") ;)

Wikipedia hilft vllt weiter:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ego-Shooter - s. "Typische Merkmale". Die werden von Borderlands und Bioshock schonmal erfüllt. Also sind es definitiv schon einmal Shooter.

Da wir ja aber eh über Hybriden reden, vielleicht einige Bewertungen von Borderlands bzgl. RPG-Elementen:
PC Games schrieb, Borderlands böte eine „geradlinige, kurzweilige Action-Erfahrung, zu der genau im richtigen Maß der Sammelsucht-Aspekt eines Diablo“ käme. Wer „genau das und nicht mehr erwartet“, bekomme eine „motivierende Erfahrung“ geliefert. Wer aber als Action-Rollenspiel-Fan an Borderlands herangehe, dem fehle „eindeutig Spieltiefe“, wobei beiden Spielertypen die „spröde Story und die Eintönigkeit“ sauer aufstoßen werde. Allerdings würden „alle zusammen (...) den abgedrehten Humor lieben“.[7]

Das Fachmagazin GameStar bemängelte u.a., dass Borderlands nach dem immer gleichen Schema ablaufe: „Quest annehmen, zum Zielort laufen, Anzahl X an Feinden erledigen, Anzahl Y an Gegenständen einsammeln, gelegentlich Boss Z umnieten, Quest abgeben“. Für ein Rollenspiel käme die „Charakterentwicklung viel zu kurz“, für einen Shooter fehle es dem Spiel „an Führung, Inszenierung und Story“, denn diese sei nur ein „kaum sichtbarer Faden in der Einöde“ und das Spiel reduziere sich „nach einer Weile auf seine Suchtwirkung“.[8]


Bioshock hat noch weniger RPG-Elemente als Borderlands, also fällt das definitiv nicht mehr in die Hybriden-Rubrik.

:( Dabei wollte ich mich raushalten diesmal...

@Riku: Dein Argument gilt nicht, weil es zu persönlich ist. :S
MyAnimeList

Trophy Cards


ichab

Dauerzocker

Beiträge: 2 335

PSN-ID: primm81

Level: 46

Erfahrungspunkte: 6 050 080

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 220

  • Nachricht senden

39

Montag, 16. Juli 2012, 13:56

für dich ist eh 80% deiner games, die du auf platin hast, ein RPG. ;)


Wie kommst du auf so einen Blödsinn? Dass du Borderlands nicht magst haben wir hier schon 1000x gelesen. Eine sinnvolle Argumentation zum Thema "was macht ein RPG zu einem RPG" jedoch nicht.

@Windflare: "Ego-Shooter" ist doch im Grunde auch kein Genre. Es verbindet Spielperspektive (1st Person) und Genre (Action) und suggeriert, dass es keine weiteren Elemente (Rätsel, Strategie, Simulation, Rollenspiel) enthält. Du hast schon Recht, niemand würde Borderlands als 100%iges Rollenspiel bezeichnen, es geht halt darum bis zu welchem Punkt die Spiele noch genug RPG-Elemente enthalten um als Hybrid durchzugehen. Ich würde Borderlands gleichermaßen in die Action als auch in die RPG-Schiene einstufen- Bioshock und Rage hingegeben beide eher in die Action-Schublade ;)

Wäre es umgekehrt und wir würden hier über Actionspiele diskutieren und ich hätte ein "PS3-Action"-Leaderboard, würde ich z.B. Fallout nicht mit reinnehmen. Es ist zwar First Person und kann Echtzeit wie ein Shooter gespielt werden, die RPG-Elemente überwiegen aber einfach :)

Wir könnten die gleiche Diskussion im Grunde auch über Dungeon Defenders führen. Das ist ja auch zu großem Teil Tower Defense, hat aber "genug" RPG-Elemente um als Hybrid durchzugehen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ichab« (16. Juli 2012, 14:03)


Riku

You're a legend, dood!

Beiträge: 8 077

PSN-ID: Riku_Darkness

Level: 54

Erfahrungspunkte: 20 917 618

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 970

  • Nachricht senden

40

Montag, 16. Juli 2012, 14:55

das war spaß :P
sinnvolle argumente habe ich schon genug geschrieben... diese werden jedoch nicht immer beachtet oder nicht ernst genommen.
wie ich schon sagte, was für euch in die RPG liste kommt und was nicht, ist mir schon lange egal.
und wie windflare schon sagte, gibts es hybride.
da wir ein rpg forum sind, sollte das eigentlich besser organisiert sein, nicht so wie ps3-trophies.de.
Most wanted Games: Kingdom Hearts 3 Final Fantasy XV Final Fantasy Agito+ Mirrors Edge Catalyst The Last Guardian Dark Souls 3 Star Ocean 5 Persona 5 Dungeon Defenders 2 Mad Max Naruto Storm 4 Fire Emblem Fates Nier 2 Metal Gear Solid 5 Shenmue 3 I umbasa, you umbasa, he/she/me umbasa. Umbasa, umbasing, umbasology, the study of umbasa.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Rollenspiel, RPG's, Shooter, Videospiele