Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PS-Rollenspiele. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

.hack//Haseo

Dauerzocker

  • ».hack//Haseo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 173

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 733 066

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. März 2013, 12:29

Dragon Age 3 und das nächste Mass Effect nutzen die Frostbite 3-Engine



Mit Battlefiel 4 wurde auch die neue Frostbite 3 Engine vorgestellt. Die Verantwortlichen von BioWare gaben auch gleich bekannt das Dragon Age 3 und das nächste Mass Effect die Frostbite 3-Engine nutzen.

Yanick Roy, der Studio Director von BioWare Montréal bestätigte via Twitter: “Das BF4 Gameplay-Video ist spektakulär und ein großartiges Beispiel dafür, was die Engine des nächsten Mass Effect-Titels leisten kann.”

Eine kleine erklärung zur Engine:
Der Hauptfokus der neuen Engine liegt darauf, die Welt von Battlefield durch viele hundert kleine Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger realistischer, menschlicher und "kompletter" wirken lassen. Das Spielgefühl soll sehr viel gewichtiger sein, vor allem in Sachen Animation: "Die Bewegungsmuster sind sehr verbessert worden. Bewegungen sehen nun total flüssig aus." Der Unterschied zwischen Mocap-Aufnahmen und Ingame-Animationen soll laut Almgren kaum bis gar nicht mehr sichtbar sein.

Neben Verbesserungen bei den Spielcharakteren wird aber auch die Welt aufpoliert: "Wir arbeiten hier mit vielen unterschiedlichen Systemen wieDynamic Lighting, Materialtexturen, Reflektionseffekten, dynamischen Schatten und Partikeleffekten. Sie alle werden nun viel lebendiger wirken und noch realistischer aussehen." Mit der Frostbite 3 Engine wird erstmals auch Wind eine wichtige Komponente im Spiel sein. Alle Spielinhalte werden von verschiedenen Kräften beeinflusst. Das kann die normale Erdanziehungskraft sein. Crashende Helikopter oder eine explodierende Granate werden sich aber darauf auswirken. Um das zu verdeutlichen, werden alle Gegenstände die man sieht dynamisch beweglichsein: Bäume, Gräser und die Kleidung von Spielern wird realistisch berechnet im Wind mitwiegen.

Diese Informationen kommen aus einem Interview mit videogamer.com und beziehen sich auf Battlefield 4. ALlerdings kann die Engine genau das auch in jedem anderen Game.

Ähnliche Themen